Aktuelles

IFAT 2024 - Rückblick

Die IFAT ist zu Ende - für uns eine erfolgreiche Woche vom 13. - 17.05.2024 in München mit vielen tollen Besuchern und interessanten Gesprächen! Dank an alle, die mitgeholfen haben, auch diese Messe für uns zu einem gelungenen Event zu machen; an die zahlreichen Gäste an unserem Stand und den spannenden Meinungsaustausch. Uns bleibt nur noch eins zu sagen: See you again in 2026 in Munich!


Oscar-Verleihung

"Oscar-Verleihung" auf der Ausbildungsmesse "Ausbildung mal anders" bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Goslar: Auf der gut besuchten Ausbildungsmesse am 10.02.2024 nahmen Ausbilder Lothar Schrader und Auszubildende Leonie Holzbach den Ausbildungs-Oskar 2023 entgegen. Im vergangenen Jahr konnten wir Leonie auf der gleichen Messe für uns gewinnen und sie macht seit 2023 eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement bei uns. Auch heute wieder eine gelungene Veranstaltung!


Uhlig bei der Berliner Konferenz Abfallwirtschaft und Energie BKAWE 24


Sven Laudenbach spricht über "Drei Jahrzehnte Schweißplattierung in Europa – Herausforderungen und Grenzen". Tolle und interessante Veranstaltung! 😊

Erfolgreiches Jahr mit erstklassigen Zukunftsperspektiven


Mit vollen Auftragsbüchern und vielen interessanten Projekten geht ein erfolgreiches Jahr für Uhlig Wel-Cor GmbH zu Ende. Durch den Einstieg der RKM-Arens Anlagenbau GmbH Ende 2021, die inzwischen alleinige Gesellschafterin ist, verzeichnet das Unternehmen, wie auch der gesamte Unternehmensverbund, eine deutlich positive Entwicklung. Auch für die kommenden Jahre blicken die RKM und Uhlig gemeinsam optimistisch in die Zukunft. Die wirtschaftliche Lage ist stabil, die Unternehmen sind erfolgreich am Markt positioniert. Positiv haben sich für Uhlig auch die Gespräche mit Banken und Finanzierungspartnern entwickelt, so dass in den kommenden Monaten und Jahren richtungsweisende Investitionen in die technische Modernisierung, die Energieeffizienz und den Standort allgemein erfolgen können. Geschäftsführer Sven Laudenbach und Gesellschafter Bernd Höfert-Holdmann sehen zuversichtlich in die Zukunft und freuen sich auf viel Arbeit im positiven Sinne mit großen Projekten für Kunden und Standort.

Weihnachtsfeier 2023


Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen... zusammen essen und trinken, gute Gespräche führen - soviel Zeit muss sein! 🎄🎈😀

Azubi-Fahrt nach Holland


Eine tolle Führung mit interessanten Einblicken in die Müllverbrennungsanlage Twence gab es am vergangenen Wochenende für unsere Auszubildenden bei einem Besuch in Hengelo/Holland. Danach wurde Kart gefahren und dann ging es weiter nach Amsterdam. Eine super Fahrt, die den Zusammenhalt und Teamgeist ungemein gestärkt hat. 😀🏭🌞

Azubi-Messe


Uhlig war auf der gut besuchten Berufstarterbörse AOK und Studienmesse 2023 in Goslar mit einem Stand vertreten. Großes Interesse gab es bei den Jugendlichen an den gezeigten Exponaten und besonders an dem digitalen Schweißsimulator.

Grillparty am 08.09.2023


Grillparty bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen:
Spiel, Spaß, gute Gespräche und Eis gab's auch. Schön war's! 🎈🍻🍹🤩

Schnapp dir ne Wurst...


... unter diesem Motto gab es am 23.06.2023 eine kleine Auszeit zwischendurch. Soviel Zeit muss sein! 🤩

Symposium 2023


Nach der Corona-Pause konnten wir nun endlich wieder unser Symposium veranstalten, das am 9. und 10. Februar 2023 im Weltkulturerbe Rammelsberg stattgefunden hat. 183 Teilnehmer aus 9 Ländern konnten wir in Goslar begrüßen. Höhepunkt war wieder das festliche Abendessen in der Kaiserpfalz Goslar, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe.

Glücksbringer

Viel Glück fürs neue Jahr wünscht Geschäftsführer Sven Laudenbach und bedankt sich bei den Mitarbeitern mit einem kleinen Glücksbringer für 2023. 🍀


Spende für die Goslarer Tafel

Manche essen dreimal am Tag, andere nur jeden dritten. Sina Krüger und Connie Körner von Uhlig Wel-Cor übergeben Kirsten Neveling von der Goslarer Tafel Lebensmittel - unser kleiner Beitrag zur Unterstützung! Ein großes Lob an das Team der Goslarer Tafel!

Wir trauern um unseren ehemaligen Geschäftsführer, Kollegen und Freund Arne Manzke, der nach langer, schwerer Krankheit am 04.09.2022 im Alter von 59 Jahren verstorben ist.

Arne Manzke begann seine Uhlig-Laufbahn am 01.01.1998 als Projektingenieur in der Uhlig-Gruppe. Er war damit von der ersten Stunde an maßgeblich am Aufbau des Unternehmensbereichs Wel-Cor beteiligt.

Die Arbeit dafür war ihm stets auch eine Herzensangelegenheit. Über 24 Jahre hat er sich dabei immer vollständig für das Unternehmen eingesetzt - zunächst als Projektleiter, später als Bereichsleiter und schließlich als Geschäftsführer.

Das respektvolle Miteinander war ihm immer sehr wichtig. Er ist in jeder Situation stets Mensch geblieben.

Mit seinem Tod hinterlässt er fachlich und vor allem menschlich eine große Lücke. Er wird uns allen fehlen.

Impressionen von der IFAT 2022

Messe Collage